Stefan Zweigs "Schachnovelle" | Ausstellung. Ab 27. Juli 2017

ARTE - der Kulturpartner des literaturhaus.net - präsentiert


Montag, 3. Juli, 21.45 Uhr
Shining [USA 1980]
Horrorklassiker von Stanley Kubrick nach der gleichnamigen Geschichte von Stephen King. Mit Jack Nicholson in der Titelrolle


Mittwoch, 12. Juli, 21.35 Uhr
Astrée und Céladon [Frankreich 2006]
Literaturverfilmung des bekannten Schäferromans »L’Astrée« von Honoré d’Urfé


Donnerstag, 13. Juli, 15.15 Uhr
Paradies und zurück [Frankreich 2012]
Französisches Drama nach einer Erzählung von Mikaël Ollivier


Donnerstag, 13. Juli, ab 23.10 Uhr
Donnerstag, 20. Juli, ab 23.10 Uhr
Donnerstag, 27. Juli, ab 22.10 Uhr
Gomorrha [Italien 2014]
Fernsehserie über die Mafia in Neapel, nach dem Erfolgsroman von Roberto Saviano


Freitag, 14. Juli, 20.15 Uhr
Emma [Großbritannien 1996]
Preisgekrönte Literaturverfilmung von Jane Austens Werk


Samstag, 22. Juli, 20.15 Uhr
Winnetou und der Prinz aus Deutschland [Deutschland 2017]
Dokumentarfilm über die Amerikaexpedition von Prinz Maximilian zu Wied und Karl Bodmer, deren Erlebnisse Karl May zu seinen Abenteuerromanen inspirierten


Sonntag, 23. Juli, ab 09.55 Uhr
Mit Dolch und Degen [Deutschland/Spanien 2014]
Abenteuerserie nach der berühmten Romanreihe »Alatriste« von Arturo Pérez-Reverte


Mittwoch, 26. Juli, 20.15 Uhr
Die süße Gier [Italien/Frankreich 2013]
Spielfilm nach dem Bestseller »Der Sündenfall« von Stephen Amidon. Mit Valeria Bruni Tedeschi


Sonntag, 30. Juli, 22.05 Uhr
Robin Hood – Vom Outlaw zum Popstar [Frankreich 2017]
Dokumentation über den Helden aus Nottingham, von der Entstehung der Legende bis zur heutigen Zeit


Im Netz auf ARTE Creative: Reimsalon
Die Musikerin und Schauspielerin Anna Mateur entdeckt für ARTE Creative Gedichte für ein jüngeres Publikum neu – von Johann Wolfgang von Goethe bis Ernst Jandl: creative.arte.tv/de/series/reimsalon


Mehr unter Literatur bei ARTE

 

arte –  Der Kulturpartner des literaturhaus.net

Aktuell

Das Kulturradio vom rbb und das Literaturhaus Berlin schreiben den Walter-Serner-Preis 2017 aus.

Autorinnen und Autoren sind eingeladen, bis zum 30. September 2017 unveröffentlichte Kurzgeschichten einzusenden, die vom „Leben in den großen Städten“ erzählen.
[mehr]