Zwischen den Fronten. Der Glasperlenspieler Hermann Hesse | Ausstellung 14.12.17-11.3.18
07 Mai  Sonntag
11:00 h Kaminzimmer

Biographische Matinee

Biographisches Erzählen gibt es seit Homer, im 19. Jahrhundert erfreute sich die Biographie besonderer Beliebtheit und heutzutage ist es für Prominente gang und gäbe, ihre Memoiren groß rauszubringen.

Auch an diesem Morgen werden wir mit der Bandbiographie der »Spider Murphy Gang« einen Namen streifen, den Sie vielleicht kennen. Der Fokus wird aber auf der Privatbiographie liegen. Was veranlasst jemanden, der nicht im Rampenlicht steht, seine Erinnerungen aufschreiben zu lassen? Für wen sind diese Lebensaufzeichnungen gedacht?  Wer kann sie verfassen und wie geht dieser Prozess vonstatten?

Diesen Fragen werden wir heute auf den Grund gehen: PrivatbiographInnen aus ganz Deutschland geben Einblick in ihre Arbeit. Es erwartet Sie ein unterhaltsamer Vormittag mit kurzen Lesungen aus Privatbiografien, Kurzvorträgen sowie einem Podiumsgespräch. Anschließend freuen sich die Biographinnen auf das persönliche Gespräch mit Ihnen!

Auskünfte: Katja Sengelmann 030 - 810 51 364
Veranstalter: Biographiezentrum, Vereinigung deutschsprachiger Biographinnen und Biographen
Eintritt: frei

Aktuell

Am 21. Januar 2018 feiert die Berliner Schriftstellerin Eva Zeller ihren 95. Geburtstag.

Herzlichen Glückwunsch!
Lesen Sie hier ein Gedicht von Eva Zeller
[mehr]

Jaroslav Rudiš erhält den Preis der Literaturhäuser 2018

Das Netzwerk der Literaturhäuser verleiht den Preis der Literaturhäuser 2018 dem tschechischen Schriftsteller, Dramatiker, Drehbuchautor und Publizisten Jaroslav Rudiš.
[mehr]
*

Liebes Publikum,

von Januar bis März 2018 freuen wir uns auf ein spannendes Rahmenprogramm rund um die Ausstellung "Zwischen den Fronten. Der Glasperlenspieler Hermann Hesse." 
Pünktlich zum Frühlingsanfang laden wir Sie hiermit schon einmal herzlich vorab zum Programm-Neustart am 20. und 21. März 2018 ins Literaturhaus Berlin ein!
Im Namen des gesamten Teams grüßen Sie voller Vorfreude, 
die neuen Leiterinnen Janika Gelinek und Sonja Longolius
[mehr]
*