Zwischen den Fronten. Der Glasperlenspieler Hermann Hesse | Ausstellung 14.12.17-11.3.18
08 Dez  Freitag
10 h Kaminzimmer

Die revolutionäre Versuchung

Reiseberichte aus dem Exil: Auf nach Moskau!

Internationales Symposion / 8. Berliner Kongreß zum Exil 1933 – 1945

10:00 Prof. Dr. Hermann Haarmann: Begrüßung

10:15 Zur Einführung: Anne Hartmann (Bochum) und Inka Zahn (Amsterdam): Phasen der Rußlandfaszination von 1917 bis 1937: Die deutschen und französischen »Pilger zum Roten Stern«

11:00 Michael David-Fox (Washington D.C.): Soviet Approaches to Foreign and Domestic Intellectuals: From the Smenovekhovtsy tot the Fellow-Travelers.

12:00 Christoph Hesse (Berlin): Veränderte Perspektive: Der Emigrant als Handlungsreisen- der – Ervin Sinkós »Roman eines Romans«

14:30 Michael Rohrwasser (Wien/Berlin): Im Zeichen von Bündnispolitik und Volksfront – der Moskauer Schriftstellerkongreß und seine deutschen Gäste

15:30 Falko Schmieder (Berlin): »Dreams of a better life«. Ernst Blochs Weltflucht im Exil

16:30 Manfred Jendryschik: »Totgesagt«. Berichte über das Exil in der Sowjetunion in DDR-Verlagen

18.00 Hermann Beyer (Berlin) liest ausgewählte Reiseberichte

Zusammen mit dem Institut für Kommunikationsgeschichte und angewandte Kulturwissenschaften der Freien Universität Berlin und der Villa Aurora & Thomas Mann House e.V.

Zum Programm vom 9. Dezember

Eintritt: frei

Aktuell

Der Walter-Serner-Preis geht in diesem Jahr an Sannah Jahncke für ihre Geschichte »Shining Times« .

Der Preis wird am 8. Dezember 2017, 20 Uhr, im Roten Salon der Volksbühne verliehen. Eintritt frei
[mehr]
*

Werden Sie Mitglied im Verein der Freunde und Förderer Literaturhaus Berlin e.V.!