Julius Meier-Graefe | Ausstellung 10.6.-16.7.17
26 Nov  Donnerstag
17:00 h Kaminzimmer

OULIPO in Berlin


Donnerstag, 26.11., 17 Uhr

Freitag, 27.11., 20 Uhr

Samstag, 28.11., 20 Uhr

Seit 1991 kommt die internationale Autorengruppe OULIPO alle drei Jahre auf Einladung des Literaturhauses Berlin zu Arbeitstreffen und öffentlichen Veranstaltungen nach Berlin; in diesem November zum 9. Mal.

Michèle Audin, Eduardo Berti, Frédéric Forte,  Jacques Jouet, Ian Monk, Olivier Salon und  Hervé Le Tellier präsentieren neue oulipotische Textregeln, Verfahrensweisen und Texte – mitgebrachte und hier in Berlin entstandene. Und zwar wie immer unter den strengen, vom Moderator und Vermittler Jürgen Ritte so aufmerksam wie trennscharf überwachten Slogans: OULIPOESIE, OULIPROSE, OULISTOIRE, womit Sie die Gelegenheit haben, alles über Oulipo zu erfahren, was Sie immer schon wissen wollten, aber nicht den Mut, die Zeit, das Geld oder Gelegenheit usw. (Unzutreffendes bitte ankreuzen) hatten, zu fragen, nachzulesen oder sich einfach in all seiner Komplexität vorzustellen.

Heute begrüßt Herbert Wiesner die Oulipoten (im Unterschied zu den Ski- und Rodelpisten gibt es keine Oulipisten – besser läßt sich dies Gesetz in der Form behalten: Weil es keinen Rodelismus gibt, gibt es auch keinen Oulipismus).

Reservierungen: Tel. 8872860 oder unter literaturhaus@literaturhaus-berlin.de

Eintritt: 5,- / 3,- €

Aktuell

Vorankündigung: Ausstellungseröffnung am 26. Juli 2017, 20 Uhr

»Ich gehöre nirgends mehr hin!«  Stefan Zweigs »Schachnovelle« - Eine Geschichte aus dem Exil
[mehr]
*

Das Kulturradio vom rbb und das Literaturhaus Berlin schreiben den Walter-Serner-Preis 2017 aus.

Autorinnen und Autoren sind eingeladen, bis zum 30. September 2017 unveröffentlichte Kurzgeschichten einzusenden, die vom „Leben in den großen Städten“ erzählen.
[mehr]
*