Stefan Zweigs "Schachnovelle" | Ausstellung. Bis 24. Sept. 2017
22 Jun  Donnerstag
20:00 h Großer Saal

Susanna – ich bin ein Kontinent

*

Susanna, ein junges, lebenshungriges Mädchen, nimmt ihre nüchterne, steife Erzieherin mit in ihre Fantasiewelt, die um sagenhafte Geschichten, um Tiere und Fabelwesen kreist. Hier thront Susanna mit offenem, wildem Haar, in einem blutroten Kleid, wie eine Königstochter auf einer Leiter und fordert ihr Recht auf Sinnlichkeit und auf die Liebe zu einem Mann. Nicht nur Wort und Musik, sondern auch die zwei Frauenfiguren, beide gespielt von Martina Roth, treten in einen Dialog: Susanna als reale Figur auf der Bühne und die Erzieherin als Charakter auf der Leinwand. Mit diesem raffinierten Kunstgriff des Bewegtbildtheaters entsteht ein zauberhafter und leidenschaftlicher Theaterabend.

Martina Roth: Gesang und Schauspiel; Johannes Conen: Bewegtbild, Komposition und Gitarre. 75 Minuten, ohne Pause.

Weitere Infos über das Stück und das Bewegtbildtheater

Eintritt: 8,- / 5,- €

Aktuell

Das Kulturradio vom rbb und das Literaturhaus Berlin schreiben den Walter-Serner-Preis 2017 aus.

Autorinnen und Autoren sind eingeladen, bis zum 30. September 2017 unveröffentlichte Kurzgeschichten einzusenden, die vom „Leben in den großen Städten“ erzählen.
[mehr]