Zwischen den Fronten. Der Glasperlenspieler Hermann Hesse | Ausstellung 14.12.17-11.3.18
30 Okt  Montag
19:00 h Kaminzimmer

Jakob von Uexküll: Zukunft gestalten: JETZT

Begrüßung durch Prof. Dr. Rolf Kreibich, ehemaliger wissenschaftlicher und geschäftsführender Direktor des Instituts für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT) und Ratsmitglied des World Future Councils

Lesung Jakob von Uexküll, Gründer des Alternativen Nobelpreises (Right Livelihood Award) sowie Gründer und Vorstandsvorsitzender des World Future Councils

Diskussion

Die Moderation des Abends übernimmt Lea Rosh, Fernsehjournalistin, Autorin und Publizistin, ehemalige Leiterin des NDR-Landesfunkhauses in Hannover

 

Gern wird Herr von Uexküll nach der Lesung Bücher, die Sie vor Ort erwerben können, signieren. Auch können Sie sich vor und nach der Veranstaltung über die Projekte des World Future Council zu informieren. Getränke können vor und nach der Veranstaltung im Café des Literaturhauses erworben und in den Kaminraum mitgenommen werden.

 

„Zukunft gestalten: JETZT“ ist ein leidenschaftliches Plädoyer von Jakob von Uexküll und legt auf der Grundlage bereits geleisteter Arbeit seine Gedanken zu den zentralen Zukunftsfragen Klima und Ökosysteme, Nachhaltiges Wirtschaften und Nahrungsgerechtigkeit sowie Frieden und Abrüstung vor. Das Buch zeigt auf, dass wir vor noch nie dagewesenen Konflikten und Gefahren stehen und wir dringend und radikal umsteuern können, um nicht die Bewohnbarkeit des Planeten zu zerstören und somit den nach uns folgenden Generationen die Zukunft zu rauben.

Jakob von Uexküll, Gründer des Alternativen Nobelpreises (Right Livelihood Award) und des Weltzukunftsrats (World Future Council), arbeitet seit Jahrzehnten weltweit an Konzepten des Umdenkens und Umsteuerns – als Botschafter, Aufklärer und Berater für eine gerechtere und bewohnbare Welt für zukünftige Generationen.

Gerne nehmen wir Anmeldungen an events@worldfuturecouncil.org oder unter +49 40 307 09 140 entgegen, jedoch können Sie am 30. Oktober auch spontan teilnehmen, solange Platz ist.

Eintritt: frei

Aktuell

Der Walter-Serner-Preis geht in diesem Jahr an Sannah Jahncke für ihre Geschichte »Shining Times« .

Der Preis wird am 8. Dezember 2017, 20 Uhr, im Roten Salon der Volksbühne verliehen. Eintritt frei
[mehr]
*

Werden Sie Mitglied im Verein der Freunde und Förderer Literaturhaus Berlin e.V.!