Zwischen den Fronten. Der Glasperlenspieler Hermann Hesse | Ausstellung 14.12.17-11.3.18
19 Jan  Freitag
19:30 h Kaminzimmer

DAS BUCH DER DEUTSCHLAND-REISEN.

Von den Alten Römern zu den Weltenbummlern unserer Zeit

Rainer Wieland versammelt in diesem prachtvoll ausgestatteten Band Berichte von ausländischen Deutschland-Reisenden aus aller Welt über einen Zeitraum von fast 2000 Jahren. Die Besucher aus der Fremde erkunden mit Staunen dieses seltsame Land und blicken verwundert auf dessen Bewohner, deren Sitten, deren Bräuche. Der Leser begleitet z.B. Cäsar zu den Germanen am Rhein, reist mit Casanova nach Sanssouci, mit Hans Christian Andersen an den Musenhof von Weimar und mit dem Ehepaar Dostojewski in die Spielbank von Baden-Baden. Wandertouren von Mark Twain sind ebenso Thema wie Virginia Woolfs Reise zu den Wagnerfestspielen nach Bayereuth und Thomas Wolfes Fahrt auf das Oktoberfest in München. Mit Christoph Isherwood geht es ins Berliner Nachtleben der Zwanziger Jahre und mit Cees Nooteboom in den Osten Deutschlands nach dem Mauerfall. Und, und, und.....

Rainer Wieland stellt sein Buch vor; Gespräch und Moderation: Christian Seeger

Der Autor Rainer Wieland wurde 1968 geboren, ist Lektor, Herausgeber und Autor. Er veröffentlichte zahlreiche vielbeachtete Bücher, darunter »Das Buch der Tagebücher«, »Die Welt der Enzyklopädie« (mit Anette Selg) oder »Das Buch des Reisens« (2015)

Veranstalterin: Barbara Stang
Auskünfte/Anmeldung: office@stang-pr.de

Eintritt: 5.-/ erm. 3.- Euro

Aktuell

Jaroslav Rudiš erhält den Preis der Literaturhäuser 2018. Herzlichen Glückwunsch!

Das Netzwerk der Literaturhäuser verleiht den Preis der Literaturhäuser 2018 dem tschechischen Schriftsteller, Dramatiker, Drehbuchautor und Publizisten Jaroslav Rudiš.
[mehr]
*