›hier berlin literaturhaus‹ | H.C. Artmann, Nr 40

Oulipo (Ouvroir de littérature potentielle - Werkstatt für potentielle Literatur) nennt sich eine in Paris beheimatete internationale Schriftstellergruppe, die sich auf Italo Calvino, Georges Perec und Raymond Queneau beruft  und heute vor allem mit Jacques Roubaud, Marcel Bénabou, Harry Mathews, Frédéric Forte, Michèle Audin, Paul Fournel, Hervé Le Tellier, Olivier Salon, Ian Monk und dem 2006 gestorbenen Oskar Pastior großes Ansehen genießt.

Die oulipotischen Texte kennzeichnet ein besonderer Reiz: sie entstehen aus jenen Spielen mit der Sprache, die gegen und mit dem Zwang einer freiwillig auferlegten Regel (contrainte) gespielt werden. Strenge Regelhaftigkeit erschließt neue ästhetische Gebilde aus dem Reservoir einer immer schon vorhandenen, in beide Zeitrichtungen offenen  Literatur. Zahlreiche dieser Texte, die in Frankreich in einer Schriftenreihe, aber auch in einer gewichtigen Anthologie gesammelt wurden, sind Gemeinschaftsarbeiten der Gruppe. Auch in Berlin veröffentlichte die Edition Plasma (mit Hilfe des Literaturhauses) eine Anthologie oulipotischer Texte und Essays über Oulipo.

Als sich die Gruppe im November 1991 erstmals in Berlin traf, zeigte sich auf ganz überraschende Weise, wie amüsant und – bei höchstem Anspruch – auch unterhaltsam experimentelle Dichtung sein kann. In jenen vier Tagen war das Literaturhaus nicht nur Bühne für die mit großem Charme vorgetragenen abendlichen Lesungen, sondern über viele Stunden eine äußerst aktive Dichterwerkstatt. Es gehört nämlich zu den oulipotischen Traditionen, daß die am Abend zu präsentierenden poetischen und literaturtheoretischen Texte während der Gruppentagung zusammengestellt und zum Teil erst geschrieben werden.

Seitdem trifft sich die Gruppe alle drei Jahre im Literaturhaus Berlin zu einer Auslandstagung. Die öffentlichen Veranstaltungen sind überschrieben mit OULIPOESIE, OULIPROSE und OULISTOIRE.

 

Oulipo-Treffen im Literaturhaus Berlin, November 2012, Foto: Sarah Raquillet

Oulipo 2012


 

Informationen zu den bisherigen OULIPO-Treffen

2003 [pdf]

2006 [pdf]

2009 [pdf]

2012 [pdf]

2015

Französische Website von Oulipo