Buchpremiere

Leonhard Hieronymi »In zwangloser Gesellschaft«

Mi 2.9.
19:00 Uhr
7 € / erm. 4 €

Leonhard Hieronymi im Gespräch mit Enis Maci

Das kann doch einfach nicht wahr sein. Ich finde das blöde Grab von Thomas Mann nicht. (Christian Kracht)

Alles ein Stunt? Kritik am Erinnerungs-Kulturtourismus? Nur leere Zeichen oder ein Manifest für Europa? Eine konservative Ästhetik? Oder alles ironisch? Und vor allem: Wer ist eigentlich der Trottel in diesem Text? Diese Fragen wurden während der Jury-Diskussion um den Bachmannpreis aufgeworfen, für den Leonhard Hieronymi in diesem Jahr nominiert war, und geben einen kleinen Einblick in die Vielschichtigkeit und Rasanz seines Debütromans: ein verrückter Roadtrip quer durch Europa zu halb oder ganz vergessenen Schriftstellergräbern – und den Geschichten, die von den Friedhöfen in die Gegenwart führen. Darüber unterhält sich Leonhard Hieronymi im Garten des Literaturhauses mit der Autorin Enis Macis.

Übrigens: wissen Sie, wo »Fichte« beerdigt ist?

Leonhard Hieronymi »In zwangloser Gesellschaft« Hoffmann & Campe, 2020

Die Buchhandlung Kohlhaas & Company ist bis 21:00 Uhr geöffnet.

Buchpremiere

Leonhard Hieronymi »In zwangloser Gesellschaft«

Mi 2.9.
19:00 Uhr
7 € / erm. 4 €

Leonhard Hieronymi im Gespräch mit Enis Maci

Das kann doch einfach nicht wahr sein. Ich finde das blöde Grab von Thomas Mann nicht. (Christian Kracht)

Alles ein Stunt? Kritik am Erinnerungs-Kulturtourismus? Nur leere Zeichen oder ein Manifest für Europa? Eine konservative Ästhetik? Oder alles ironisch? Und vor allem: Wer ist eigentlich der Trottel in diesem Text? Diese Fragen wurden während der Jury-Diskussion um den Bachmannpreis aufgeworfen, für den Leonhard Hieronymi in diesem Jahr nominiert war, und geben einen kleinen Einblick in die Vielschichtigkeit und Rasanz seines Debütromans: ein verrückter Roadtrip quer durch Europa zu halb oder ganz vergessenen Schriftstellergräbern – und den Geschichten, die von den Friedhöfen in die Gegenwart führen. Darüber unterhält sich Leonhard Hieronymi im Garten des Literaturhauses mit der Autorin Enis Macis.

Übrigens: wissen Sie, wo »Fichte« beerdigt ist?

Leonhard Hieronymi »In zwangloser Gesellschaft« Hoffmann & Campe, 2020

Die Buchhandlung Kohlhaas & Company ist bis 21:00 Uhr geöffnet.

Buchpremiere

Leonhard Hieronymi »In zwangloser Gesellschaft«

Mi 2.9.
19:00 Uhr
7 € / erm. 4 €

Leonhard Hieronymi im Gespräch mit Enis Maci

Das kann doch einfach nicht wahr sein. Ich finde das blöde Grab von Thomas Mann nicht. (Christian Kracht)

Alles ein Stunt? Kritik am Erinnerungs-Kulturtourismus? Nur leere Zeichen oder ein Manifest für Europa? Eine konservative Ästhetik? Oder alles ironisch? Und vor allem: Wer ist eigentlich der Trottel in diesem Text? Diese Fragen wurden während der Jury-Diskussion um den Bachmannpreis aufgeworfen, für den Leonhard Hieronymi in diesem Jahr nominiert war, und geben einen kleinen Einblick in die Vielschichtigkeit und Rasanz seines Debütromans: ein verrückter Roadtrip quer durch Europa zu halb oder ganz vergessenen Schriftstellergräbern – und den Geschichten, die von den Friedhöfen in die Gegenwart führen. Darüber unterhält sich Leonhard Hieronymi im Garten des Literaturhauses mit der Autorin Enis Macis.

Übrigens: wissen Sie, wo »Fichte« beerdigt ist?

Leonhard Hieronymi »In zwangloser Gesellschaft« Hoffmann & Campe, 2020

Die Buchhandlung Kohlhaas & Company ist bis 21:00 Uhr geöffnet.