Zwischen den Fronten. Der Glasperlenspieler Hermann Hesse | Ausstellung 14.12.17-11.3.18
koohlhaas-aussen

Fasanenstr. 23, 10719 Berlin

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10.30 bis 19.30 Uhr
Samstag 10.30 bis 18.00 Uhr

Tel.: (030) 882 50 44

 

Die Buchhandlung Kohlhaas & Company wurde 1988 gegründet und ist seitdem im Souterrain des Literaturhauses ansässig. Die anspruchsvolle, gute Literatur war von Anfang an das Herz unseres Sortiments, und so wurde »Kohlhaas« schnell zu einer der führenden Literaturbuchhandlungen Berlins, gleichermaßen geschätzt von denen, die in dieser Stadt leben und jenen, die diese Stadt besuchen. Neben der Literatur galt unser Interesse von Anfang an besonders den Büchern zum Thema Jüdisch / Deutsche Geschichte, Jüdische Lebenszeugnisse, Nationalsozialismus sowie Literatur aus und über Israel. Schwerpunkt unseres Sortiment sind weiterhin die Bereiche Musik, Theater, Kulturgeschichte und Bücher zum Thema Berlin. Kinder- und Jugendbücher haben ebenfalls ihren festen Platz im Sortiment. Was diese Buchhandlung unvergleichlich macht, ist das Miteinander von Literaturhausveranstaltungen, Café, Garten und Architektur mitten im Zentrum des Berliner Westens.    

Kohlhaas klein

 

Aktuell

Am 21. Januar 2018 feiert die Berliner Schriftstellerin Eva Zeller ihren 95. Geburtstag.

Herzlichen Glückwunsch!
Lesen Sie hier ein Gedicht von Eva Zeller
[mehr]

Jaroslav Rudiš erhält den Preis der Literaturhäuser 2018

Das Netzwerk der Literaturhäuser verleiht den Preis der Literaturhäuser 2018 dem tschechischen Schriftsteller, Dramatiker, Drehbuchautor und Publizisten Jaroslav Rudiš.
[mehr]
*

Liebes Publikum,

von Januar bis März 2018 freuen wir uns auf ein spannendes Rahmenprogramm rund um die Ausstellung "Zwischen den Fronten. Der Glasperlenspieler Hermann Hesse." 
Pünktlich zum Frühlingsanfang laden wir Sie hiermit schon einmal herzlich vorab zum Programm-Neustart am 20. und 21. März 2018 ins Literaturhaus Berlin ein!
Im Namen des gesamten Teams grüßen Sie voller Vorfreude, 
die neuen Leiterinnen Janika Gelinek und Sonja Longolius
[mehr]
*