Reihe · Arabisches Theater im Li-Be

Ahmad Meree »Die Tasche«

Sa 22.8.
7 € / erm. 4 €

16:00 Uhr Tickets AUSVERKAUFT!

19:30 Uhr Tickets AUSVERKAUFT!

Razan möchte sich von ihrem Haus verabschieden und bittet ihren Ehemann Samer, noch einen Tag länger zu bleiben, nachdem sie die Koffer gepackt haben und bereit für ihre Flucht in die Türkei sind. Doch in der Nacht kommt der Tod. Was erwartet Razan und Samer danach? Was hätten sie getan, wenn sie nicht gestorben wären? Was trägt der Geflüchtete in seiner Tasche mit sich? Und was ist mit den anderen Dingen: Dem Haus? Dem Bett? Den Freunden? Dem Lachen? Was lässt sich in dieser einen Tasche unterbringen?

Text: Ahmad Meree
Regie: Mudar Ramadan
Übersetzung: Christopher-Fares Köhler;
Bühne: Rafif Dawoud
Mit: Zainab Sawah, Rami Fadel, Christina Spaar, Robin Leo Hoffman

Künstlerischer Berater: Ziad Adwan
Künstlerische Leitung: Ghassan Hammash
Produktionsleitung: MIFRUSH Production

Ein Projekt von Barzakh gGmbH gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Mit der 6-teiligen Reihe [Qa:f] Szenische Lesungen präsentieren das Literaturhaus Berlin und Barzakh eine neue Form künstlerischer Zusammenarbeit, in der arabische und deutsche Schauspieler*innen zeitgenössische arabische Theaterstücke gemeinsam auf der Bühne präsentieren:

Auf Arabisch und Deutsch, übersetzt und übertitelt.

Willkommen in Berlin! Die Zukunft ist vielsprachig!