Li-Be digital

»In den Vordergrund. Elke Erb und Anna Werkmeister im Literaturhaus Berlin«

So 18.4.
13:00 Uhr
und 19:00 Uhr

Ausstellungseröffnung digital

13:00 Uhr: Lesung und Gespräch mit Elke Erb und Anna Werkmeister

 

19:00 Uhr: Im Rahmen der Ausstellungseröffnung sprechen Hendrik Jackson, Steffen Popp, Monika Rinck und Saskia Warzecha über Elke Erbs Werk.

 

»In den Vordergrund« ist das Ergebnis der langjährigen Zusammenarbeit der bildenden Künstlerin Anna Werkmeister und der Lyrikerin Elke Erb. Ihre gemeinsamen Arbeiten zeigen, wie unterschiedlich sie sich ihren Umwelten annähern und wie stimmig sich ihre jeweiligen Ausdrucksweisen im Zusammenspiel ergänzen. In den 1990er Jahren begannen Erbs und Werkmeisters Kollaborationen, ihr erstes gemeinsames Projekt war ein bibliophiles Künstlerbuch, das die Mariannenpresse verlegte – die viele Jahre in der Fasanenstr. 23, im Literaturhaus Berlin, ansässig war. Jetzt möchten wir den Kreis jubelnd schließen, den Perspektiven beider Berliner Künstlerinnen Raum geben und die gemeinschaftliche Zusammenarbeit nach der langen Phase der pandemiebedingten Vereinzelungen feiern.

Elke Erb liest aus ihren Gedichten und spricht im Anschluss mit Anna Werkmeister über ihre gemeinsamen Arbeiten, die vier Lyriker*innen Monika Rinck, Steffen Popp, Saskia Warzecha und Hendrik Jackson stoßen online auf die frischgebackene Georg-Büchner-Preisträgerin Elke Erb und die Ausstellung an.

Wir danken der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung für die Unterstützung.

Ausstellung
Öffnungszeiten:
19.04.-16.05.2021
Mo–Fr 12-18 Uhr, Sa–So 11–16 Uhr

Die Ausstellung kann nach Voranmeldung per E-Mail und nach Vorlage eines aktuellen negativen Antigen-Schnelltests vor Ort zu den angegebenen Öffnungszeiten besucht werden.
Bitte beachten Sie die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln. Bitte erkundigen Sie sich zudem über mögliche kurzfristige pandemiebedingte Änderungen hier auf dieser Seite.

Bitte unterstützen Sie unsere kostenlosen Veranstaltungen mit einer Spende. Vielen Dank!