Auftakt • Gastland Tschechien

Tschechien für Anfänger*innen

Mi 13.3.
19:30 Uhr
7 € / erm. 4 €

Tschechien für Anfänger*innen

Eine Lagebesprechung mit Radka Denemarková und Tereza Semotamová

Tschechien ist das diesjährige Gastland auf der Leipziger Buchmesse. Sonderlich exotisch ist das Nachbarland nicht, und wenn man im Gedächtnis nach den wenigen Namen tschechischer Autor*innen kramt, die man schon mal gehört oder gar gelesen hat, kann man sie häufig nicht richtig aussprechen. Warum wissen wir in Deutschland eigentlich so wenig über die Literatur unserer Nachbar*innen? Wirklich nur Kafka und Kundera, Hašek, Hrabal und Havel? Also Männer, von denen die meisten nicht mehr am Leben sind. Was hat die tschechische Literatur jenseits der Schwejk‘schen Schublade noch zu bieten? Was sollte man lesen, um sich ein erstes Bild zu machen? Diese Fragen diskutieren die beiden Autorinnen und Übersetzerinnen Radka Denemarková (*1968, »Beitrag zur Geschichte der Freude«, Hoffmann und Campe 2019) und Tereza Semotamová (*1982, »Im Schrank«, Voland & Quist 2019). Sie führen in die Literaturwelt Tschechiens ein und lesen eigene und fremde Texte auf Tschechisch und Deutsch. Es moderiert die Übersetzerin Martina Lisa.

In tschechischer und deutscher Sprache

Im Rahmen des Tschechischen Kulturjahres 2019.

Unterstützt vom Tschechischen Literaturzentrum aus Mitteln der Mährischen Landesbibliothek